Peter D. Zettel
Raum des Geistes

Wirklichkeit

Wirklichkeit lässt sich nicht definieren und auch nicht vorhersagen, sondern sie lässt sich nur beschreiben.

Sie ereignet sich immer prozesshaft, nie statisch, was auch die Relativität etwa von Zeit und Raum erklärt.

Jedes einzelne in sich abgegrenzte System erfährt nur seine subjektive Wirklichkeit, die sich aber in einem weiter- und darüber hinausgehenden System wieder zu einer gemeinsamen Wirklichkeit in einer Gemeinschaft verbindet und vereint.

Je mehr ‚Wirklichkeiten‘ sich miteinander in einem System vereinen, desto mehr entspricht dieses Bild der Wirklichkeit, wie sie tatsächlich ist.